Stata

Mit Stata wählen Sie die Referenz in der Statistiksoftware

Schnell. Spezifisch. Einfach zu bedienen. Stata ist ein komplettes, integriertes Softwarepaket, das alle Ihre Anforderungen an die Datenwissenschaft erfüllt: Datenmanipulation, Visualisierung, Statistik und automatisierte Berichterstellung.

5 gute Gründe, diese Software zu verwenden

  • Umfassende Statistik-Software
  • Einfach zu bedienen und zu erlernen
  • Referenzsoftware für Ökonometrie, Epidemiologie und Umfrageverarbeitung
  • Umfangreiche technische Unterstützung und Dokumentation
  • Einfache und schnelle Verarbeitung großer Datensätze

Sehr zufrieden mit der Schulung: Erwerb von Grundwissen über STATA. Trainer klar, pädagogisch und zuhörend.

Dankeschön

Erik Zolotoukhine
CNRS
STATA-Einsteigerschulung

Warum Stata wählen?

Komplette Software (Datenmanipulation, Visualisierung, Statistik, automatische Berichte)

Referenzsoftware in :

  • Ökonometrie
  • Epidemiologie
  • Bearbeitung der Umfrage
  • Verhaltenswissenschaft
  • Biostatistik
  • Datenwissenschaft
  • Institutionelle Forschung
  • Medizin
  • Politikwissenschaft
  • Bildung
  • Finanzen, Wirtschaft und Marketing
  • Öffentliche Gesundheit
  • Öffentliche Politik
  • Soziologie

Datenverwaltung :

Import/Export, Datentransformation, ODBC-Unterstützung, Kombinieren von Datensätzen, Spezifische Datenverwaltung (Querschnittsdaten : Paneldaten, Zeitreihen, Längsschnittdaten, Slice-Daten …)

Bekannte statistische Merkmale :

Kontrast, paarweise, Vergleich und Ränder, Epidemiologie, GMM, Längsschnittdaten/Paneldaten, Bayes’sche Analyse, Strukturgleichungsmodellierung (SEM), Umfrageverarbeitung, Behandlungseffekte, Zeitreihen

Grafische Qualitätsausgabe für Ihre Publikationen und Berichte:

Reproduzierbarkeit, Prüfung, Zertifizierung (FDA) :

  1. Reproduzierbarkeit über verschiedene Betriebssysteme und verschiedene Editionen von Stata
  2. Befehle und Funktionen getestet, verifiziert und zertifiziert
  3. FDA-zertifiziert für Einreichungen bei Regulierungsbehörden

Einfach zu bedienen und leicht zu erlernen auch für Nicht-Programmierer

Technische Unterstützung von StataCorp :

  1. Als Anwender der aktuellen Ausgabe von Stata (Stata 17) haben Sie Anspruch auf technische Unterstützung
  2. Schnelle, klare, genaue und detaillierte Antworten
  3. Antworten von Forschern und Wirtschaftsexperten (Master, PHD)

Dokumentation, gemeinsame Nutzung von Ressourcen, Benutzergemeinschaft :

  1. 33 Lehrbücher mit über 17.000 Seiten
  2. Benutzerforum, Stata-Forscher-Blog, von der Gemeinschaft beigesteuerte Befehle
  3. Stata Journal : Zeitschrift der Klasse A
  4. Internationale Stata-Konferenzen

Ein komplettes Paket, ohne Add-ons

Kompatibel mit jeder Plattform (Windows, Mac, Linux)

Schnell und angepasst an die Leistung der Maschinen und die Menge der zu verarbeitenden Daten (Stata BE/SE/MP) :

  1. Stata/BE: Basis-Edition; für mittelgroße Datensätze
  2. Stata/SE: Standard-Edition; für größere Datensätze
  3. Stata/MP:  Die schnellste Edition von Stata (für Dual-Core-, Quad-Core- und Multi-Core/Multi-Prozessor-Computer), die größere Datensätze analysieren kann

Erschwinglicher Preis

Stata bietet mehrere Kaufoptionen, die Ihrem Budget entsprechen. Jährliche und mehrjährige Abonnements stellen sicher, dass Sie immer Zugriff auf die neuesten Funktionen haben. Wenden Sie sich an einen Vertriebsmitarbeiter oder schauen Sie sich unsere Produkte an, um mehr über unsere erschwinglichen Optionen zu erfahren.

SoftwareMax. Anzahl von
von Variablen
Nb. max.
de Variablen
rechts
Nb. max.
Beobachtungen
Ausgabe
64-Bit
verfügbar
Entwurf
bei Parallelschaltung
Computing?
Plattformen
Stata/MP120 00065 53220 Milliarden *JaJaWin, Mac
(64-Bit)
oder Unix
Stata/SE32 76710 9982,14 Milliarden *JaNeinWin, Mac
oder Unix
Stata/BE2 0487982,14 Milliarden *
JaNeinWin, Mac
oder Unix

Merkmale

Datenverwaltung

Datentransformationen, ein Match-Merge, Datenimport/-export, ODBC, SQL, XML, pro Verarbeitungsgruppe, Dateien hinzufügen, Sortieren, Zeilen-Spalten-Transposition, Beschriftung und Speichern von Ergebnissen…

Grundlegende statistische Merkmale

Zusammenfassungen, Kreuztabellen, Korrelationen, t-Tests, Tests auf Gleichheit der Varianz, Tests auf Proportionen, Konfidenzintervalle, faktorielle Variablen…

Grafiken

Kurven, Streudiagramme, Histogramme, Tortendiagramme, Hi-Lo-Diagramme, Konturdiagramme, Diagrammeditor, diagnostische Regressionsdiagramme, nicht-parametrische Glätter, Q-Q-Verteilungsdiagramme…

Grafische Benutzeroberfläche

Ergebnisfenster, Befehlsfenster, Untersuchungsfenster, Dateneditor, Variablenmanager, Ne-File-Editor, Variableneigenschaften, Viewer, Zwischenablage-Vorschau-Tool, Menüs/Dialoge für alle Befehle, mehrere Voreinstellungssätze…

Längsschnitt-/Paneldaten

Zufällige und feste Effekte mit robusten Standardfehlern, lineare gemischte Modelle, Probit mit zufälligen Effekten, GEE, zufällige und feste Poisson-Effekte, dynamische Paneldatenmodelle und Regressionsmodelle mit instrumentellen Variablen; AR(1)-Störungen…

Zeitreihen

ARIMA, ARFIMA, ARCH / GARCH, VAR, VECM, multivariates GARCH, Modelle mit unbeobachteten Komponenten, Raum-Zustands-Modelle, Geschäftspläne, Prognosen, Impuls-Antwort-Funktionen, Einheitswurzeltests und Glätter…

Modelle mit gemischten Effekten auf mehreren Ebenen

Kontinuierliche und binäre Outcomes; Cross-Random-Effekte; ML- und REML-Schätzung; Residualfehlerstrukturen, Unterstützung für Umfragedaten in mehrstufigen linearen Modellen…

Umfragemethoden

Bootstrap-, BRR-, Jackknife-, linearisierte und SDR-Varianzschätzung; Poststratifikation; DEFF; Vorhersagespannen; Mittelwerte, Proportionen, Verhältnisse, Summen; zusammenfassende Tabellen; Instrumentalvariablen, Probit, Cox-Regression…

ANOVA / MANOVA

Symmetrische und asymmetrische Designs; faktoriell, verschachtelt
und gemischte Designs; wiederholte Messungen; marginale Mittelwerte; Kontraste…

Survival-Analyse

Kaplan-Meier- und Nelson-Aalen-Schätzer, Cox-Regression (Fragilität), parametrische Modelle (Fragilität); konkurrierende Risiken; Kovariaten; linke und rechte Zensierung, Weibull-, Exponential-, Gompertz-Analyse; Stichprobengröße und Power-Analyse…

SEM (Strukturgleichungsmodellierung)

Grafischer Modellersteller, standardisierte und nicht standardisierte Schätzungen, Modifikationsindizes, direkte und indirekte Effekte, Pfaddiagramme, Faktor-Scores und andere Vorhersagen, Schätzungen mit Gruppen und Invarianztests, Anpassungsgüte, MAR-Datenmanipulation durch FIML, Umfragedaten, gepoolte Daten

Grafischer Modellersteller, standardisierte und nicht standardisierte Schätzungen, Modifikationsindizes, direkte und indirekte Effekte, Pfaddiagramme, Faktor-Scores und andere Vorhersagen, Schätzungen mit Gruppen und Invarianztests, Anpassungsgüte, MAR-Datenmanipulation durch FIML, Umfragedaten, gepoolte Daten

Multivariate Methoden

Faktoranalyse, Hauptkomponenten, Diskriminanzanalyse, Rotation, multidimensionale Skalierung, Prokrustesanalyse, Korrespondenzanalyse, Biplots, Dendrogramme…

Kontraste und paarweise Vergleiche

Vergleich von Mittelwerten, Achsenabschnitten oder Steigungen, Vergleich benachbarter Kategorien; Vergleich mit Referenz- oder Gesamtmittelwertkategorie; orthogonale Polynome, Anpassung für multiple Vergleiche; Behandlungseffekte, grafische Effekte und mögliche Ergebnisse…

Generalisierte lineare Modelle (GLM)

Zehn Verknüpfungsfunktionen, benutzerdefinierte Verknüpfungen, sieben Verteilungen, ML- und IRLS-Schätzung, neun Varianzschätzer, sieben Residuen…

Epidemiologie

Ratenstandardisierung, Fall-Kontrolle, Kohorte, gematchte Fall-Kontrolle, Mantel-Haenszel, Pharmakokinetik, ROC-Analyse, die ICD-9-CM…

Nicht-parametrische Methoden

Wilcoxon-Mann-Whitney-, Wilcoxon- und Kruskal-Wallis-Ranglisten; Spearman- und Kendall-Korrelationen; Kolmogorov-Smirnov-Tests; exakte Binomial-KI; Überlebensdaten, die ROC-Analyse; Glättung; Bootstrapping…

Andere statistische Methoden

Stichprobengröße und -stärke, Kappa-Maß der Übereinstimmung zwischen zwei Codierern, Cronbachs Alpha, mathematische und statistische Funktionen und vieles mehr…

Exakte Statistik

Exakte Poisson-Logistik und -Regression, exakte Fall-Kontroll-Statistik, Binomialtests, exakter Test nach Fisher für r × c Tabellen…

Nichtlineare Regression GMM

Verallgemeinerte Methode der Momente (GMM), nichtlineare Regression…

Resampling und Simulationsmethoden

Bootstrap, Jackknife, und Monte-Carlo-Simulation, Permutationstests…

Maximalwahrscheinlichkeit

Benutzerdefinierte Funktionen; NR, DFP, BFGS, BHHH; OIM, OPG, robuste, Bootstrap- und Jackknife-Matrizen; Wald
Tests; Umfragedaten; numerische oder analytische Ableitungen…

Andere statistische Methoden

Stichprobengröße und -stärke, Kappa-Maß der Übereinstimmung zwischen zwei Codierern, Cronbachs Alpha, mathematische und statistische Funktionen, …

Programmiersprache

Hinzufügen neuer Befehle, der Skript-Befehl, if, while, Parse-Befehl, Debugging, Programmiermenü und Dialogfeld, Markup und Steuersprache…

Installationsqualifikation

IQ-Bericht für Aufsichtsbehörden wie die FDA, Überprüfung der Zugänglichkeit von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen.

Gemeinschaftlich bereitgestellte Befehle

Für Meta-Analysen, Datenmanagement, Survival, Ökonometrie…

Internet-Kapazität

Die Möglichkeit, neue Befehle zu installieren, Web-Updates, Web-Dateifreigabe, neueste Nachrichten von Stata und mehr…

Was ist neu in der Stata 17 Ausgabe

Ein schnelleres Stata

Stata legt sowohl Wert auf Genauigkeit als auch auf Geschwindigkeit. Es gibt oft einen Kompromiss zwischen den beiden und Stata bemüht sich, den Benutzern das Beste aus beiden Welten zu geben.

Die Algorithmen hinter dem Sortieren und Kollabieren wurden aktualisiert, um diese Befehle schneller zu machen. Die Geschwindigkeit einiger Schätzbefehle, wie z. B. mixed, der Modelle mit gemischten Effekten auf mehreren Ebenen anpasst, wurde ebenfalls verbessert.

Tabellen

Bessere Tabellen wurden von Anwendern gewünscht. Und hier sind sie!

Sie können ganz einfach Tabellen erstellen, die Regressionsergebnisse oder zusammenfassende Statistiken vergleichen, Sie können Stile erstellen und diese auf jede von Ihnen erstellte Tabelle anwenden, und Sie können Ihre Tabellen nach Word, PDF, HTML, LaTeX, Excel oder Markdown exportieren und in Berichte einfügen.

Der Tabellenbefehl wurde umgestaltet. Das neue Collect-Präfix sammelt beliebig viele Ergebnisse aus beliebig vielen Befehlen, erstellt Tabellen, exportiert sie in vielen Formaten und mehr!

Sie können auch durch Zeigen und Klicken Tabellen mit dem neuen Table Builder erstellen.

Bayessche Ökonometrie

Stata 17 beherrscht jetzt Bayes’sche Ökonometrie !

Sie wollen probabilistische Aussagen verwenden, um ökonomische Fragen zu beantworten, z. B.: Haben Personen, die an einem Jobtrainingsprogramm teilnehmen, eine höhere Wahrscheinlichkeit, in den nächsten fünf Jahren beschäftigt zu bleiben? Wollen Sie Vorwissen über einen wirtschaftlichen Prozess einbeziehen?

>

Die neuen Bayes’schen Ökonometrie-Funktionen in Stata können Ihnen helfen !

Viele Bayes’sche Modelle wie Querschnitts-, Paneldaten-, Mehrebenen- und Zeitreihenmodelle können hinzugefügt werden. Vergleichen Sie Modelle mit Hilfe von Bayes-Faktoren. Erhalten Sie Vorhersagen und Prognosen. Und vieles mehr!

>

Pystata und Jupiter Notebook mit Stata

Was ist PyStata?

  • Es geht um die Möglichkeiten der Interaktion zwischen Stata und Python.
  • Sie konnten bereits Python-Code aus Stata aufrufen, jetzt können Sie Stata (und Mata) aus Python über ein neues Python-Paket pystata  aufrufen!
  • Dieses neue Paket kann in Verbindung mit dem bestehenden Modul Stata Function Interface (SFI) verwendet werden, wodurch die Interaktion zwischen Stata und Python noch einfacher wird.
  • PyStata ermöglicht auch den Zugriff auf Stata aus einem Jupyter-Notebook.

Konfiguration

Betriebssysteme

BetriebssystemeVersion
Microsoft WindowsWindows 10 *
Windows 8 *
Windows Server 2019, 2016, 2012*
Apple MacOSMac mit Apple Silicon oder Intel Prozessor (Core i3 oder besser)
MacOS 11.0 (Big Sur) oder neuer für Macs mit Apple Silicon und MacOS 10.12 (Sierra) oder neuer für Macs mit 64-Bit-Intel-Prozessoren
LinuxJedes 64-Bit (Core i3-Äquivalent oder besser), auf dem Linux läuft
Zu den Mindestanforderungen gehört die GNU C-Bibliothek (glibc) 2.17 oder höher
Für Stata müssen Sie GTK 2.24 installiert haben
(*) Windows 64-bit

Speicher- und Festplattenplatzanforderungen

PackageSpeicher mit wahlfreiem Zugriff (RAM)Speicherplatz
Stata/MP
schnell und leistungsstark
4 Go2 Go
Stata/SE
große Datensätze
2 Go2 Go
Stata/BE
Grundausgabe
1 Go2 Go

Stata unter Unix erfordert eine Grafikkarte, die Tausende von Farben oder mehr darstellen kann (16- oder 24-Bit-Farben)
Ausgehend von (excl tax)
Preise
Abonnement
295 CHF / Jahr
Studentenabonnement
94 CHF / Jahr

Latest article